WhatsApp Image 2017 09 12 at 13.44.10

Die diesjährige Züchterschulung fand erneut auf dem Lelgemann`schen Hof statt. Der Burgaltendorfer PR Friedhelm Overdiek besprach mit den Zuchtfreunden folgende Rassen:

  • Rheinländer, rebhuhnhalsig (von Manfred Treptow)
  • Deutsche Lachshühner, lachsfarbig ( Manfred Treptow)
  • Deutsche Sperber (Markus Teuwsen)
  • Zwerg-New Hampshire, goldbraun ( Wolfgang Overdiek)
  • Niederländische Schönheitsbrieftauben, blau u. blauschimmel (Martin Vonau)
  • Portugiesische Tümmler, kite, agate u. dreifarbig bronze (Jochen Hagemann)

Ein besonderes Highlight der diesjährigen Züchterschulung war die Vorführung von Christine und Peter Miebach unter dem Thema: „Wie mache ich ein Tier schaufertig“. Am Beispiel von weißen
Seidenhühnern demonstrierten sie, wie ein Tier professionell für eine Ausstellung fertig gemacht wird. Da konnten selbst erfahrene Züchter in manchen Detailbereichen nur staunen. Das war ganz großartig.

Auch die Züchterschulung 2017 konnte den anwesenden Zuchtfreunden wieder etliche interessante und neue Erkenntnisse vermitteln die es nun umzusetzen gilt.

WhatsApp Image 2017 09 12 at 13.44.13

hansjoachimhagemannDer RGZV war am Eröffnungsabend mit einer größeren Delegation beim Feuerwehrfest vertreten. Es war ein wirklich toller Abend. Das Fest zog drei Tage die Burgaltendorfer Bevölkerung in seinen Bann und hatte bei herrlichem Wetter einen tollen Zuspruch.

Oberbürgermeister Thomas Kufen u. Bezirksbürgermeister Manfred Kuhmichel waren u.a. auch zu Gast.

Unser Vereinsmitglied Hans-Joachim Hagemann wurde am Fest-Samstag anläßlich seiner 50-jährigen Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr Burgaltendorf besonders geehrt.

Hans-Joachim, dazu gratuliert DIR die ganze RGZV-Familie ganz herzlich.

WhatsApp Image 2017 09 12 at 13.42.18WhatsApp Image 2017 09 12 at 13.42.20WhatsApp Image 2017 09 12 at 13.42.27WhatsApp Image 2017 09 12 at 13.42.34WhatsApp Image 2017 09 12 at 13.42.40

Auch das diesjährige Container/Vereinsfest war wieder große klasse. Über 30 Zuchtfreunde hatten sich zum gemeinsamen Kaffeetrinken, zu gemeinsamen Spielen und zum Züchtertalk auf dem Hof von Uli und Heinz Lelgemann getroffen. Die Stimmung war wieder einmal großartig. Für das tolle Kuchenbüffet hatten unsere Züchterdamen erneut gesorgt. Zuchtfreund Thomas Franke präsentierte die ersten Musterteile der von ihm wieder aufgelegten Vereinskleidung, die bei den Mitgliedern großen Anklang fand und entsprechend disponiert wurde.


Mit einem gemeinsamen Abendessen ( gutes vom Grill und selbstgemachte Salate) ging ein schöner Vereinstag zu Ende. Ein besonderer Dank für die perfekte Organisation gilt Barbara und
Werner Szypa und allen Helfern die beim Auf-und Abbau geholfen haben.

Der RGZV Essen-Burgaltendorf und Umgegend wird auch im Jahre 2017 den Besuchern bei „Essen erntet“ wieder einige Beispiele aus der Vielzahl der im Verein gezüchteten Rassen vorstellen.

Eine sehr interessante Rasse sind die ursprünglich auf Java und Sumatra beheimateten Ayam Cemani. Das auffälligste Merkmal der Cemani ist die Tatsache, dass sie komplett schwarz sind. Nicht nur das Gefieder, die Kopfattribute (Kamm und Kehllappen), sondern auch die Augen, die Haut, das Fleisch, die Knochen und die Krallen sind pechschwarz. Fehlen dürfen auch nicht die vor allem bei Kindern sehr beliebten Seidenhühner. Deutsche Lachshühner sind inzwischen selten und wurden deshalb in die Liste der gefährdeten Haustierrassen aufgenommen. Rost-rebhuhnfarbige Zwerg-Welsumer sind eine in Deutschland weit verbreitete Rasse, an der sich insgesamt ca. 2.000 Züchter erfreuen. Das Augsburger Huhn ist selten und gilt als stark gefährdete Haustierrasse. Es wurde in Bayern erzüchtet, charakteristisch ist der Kronen- oder Becherkamm.

Es freut uns, dass wir den hoffentlich zahlreichen Besuchern auch Puten präsentieren können, die man heutzutage kaum noch außerhalb von Mastbetrieben zu sehen bekommt. Aus der Abteilung Wassergeflügel kann man Laufenten begutachten, die in Europa vielerorts in Gärten als effektive Schneckenvertilger gehalten werden. Dazu kommen noch einige Rouen Clair-Enten, eine relativ große und schwere Entenrasse.

Als besonderen Anziehungspunkt unseres Auftritts können wir wieder unseren vereinseigenen Schaubrüter vorstellen, an dem die Besucher hautnah miterleben können, wie Küken aus dem Ei schlüpfen. Unsere Mitglieder vor Ort stehen an allen Tagen zur Beantwortung von Fragen über unsere gefiederten Freunde, über die Haltung von Hühnern im Allgemeinen, und über die Rassegeflügelzucht im Besonderen zur Verfügung.

Einen festen Platz bei unserer Präsentation wird auch wieder unser Mitglied Susan Feind einnehmen, die mit ihren besonderen Hühnerporträts mittlerweile Furore gemacht hat.

IMG 9230IMG 9232IMG 9233


Am 17. Juni besuchten 15 Zuchtfreunde des RGZV die Zuchtanlage unseres Ziergeflügelexperten Michael Conradshaus. Michael präsentiert in seinen Volieren 65 verschiedene Ziertauben Arten. Damit gehört unser Zuchtfreund zu den Top-Züchtern in puncto Vielseitigkeit in der Abteilung Ziergeflügel in Europa. Er konnte uns zu jeder Rasse sehr umfangreiche Informationen und Details geben. Die Ziertauben Arten haben sehr unterschiedliche Futterbedürfnisse, Temperaturanforderungen, sowie Brutzeiten. Die Rassen sind ursprünglich in Südamerika, Afrika, Ozeanien und Südostasien beheimatet.

Als Vorsitzender der IG-Wildtauben plant er am 27./28. Oktober 2017 eine große Wildtaubenausstellung in der Brieftaubeneinsatzhalle an der Zinkstraße 26 in Essen. Dort sollen an diesen beiden Tagen 100 verschiedene Wild- / Ziertaubenarten von Zuchtfreunden aus Belgien, Niederlande und Deutschland präsentiert werden.

Gegen 14:00 Uhr ging nach ausführlichem Züchtertalk, bei Kaffee & Kuchen, eine sehr interessante Veranstaltung zu Ende.

IMG 9249IMG 9243IMG 9283IMG 9236
IMG 9251

IMG 9121IMG 9120IMG 9141IMG 9143
Bei herrlichem Sonnenwetter war auch die diesjährige Ausgabe des Burgfestes wieder ein voller Erfolg. Ein interessantes und abwechslungsreiches Bühnenprogramm, von vielen Burgaltendorfer Vereinen mitgestaltet, erfreute die Besucher.

Auch der RGZV war natürlich wieder mit von der Patie. Ein große Freigehegeschau mit zahlreichen verschiedenen Hühnern und Zwerghuhnrassen, sowie eine Taubenvoliere und natürlich der beliebte Schaubrüter waren wieder ein großer Besuchermagnet.

Am Sonntag Morgen fand das Hähnewettkrähen um den Burgpokal statt. Vor einer großen Kulisse wetteiferten 21 Hähne in drei "Kräh-Runden" á 10 Minuten um den begehrten Sieg. Am Ende kam es dann zu folgender Platzierung:

  1. Zgm Monika & Bernd Galwas (Cemani-Hahn)
  2. Manfred Treptow (Zwerg-Hahn)
  3. Natalia Dettmann, Jugend (Seidenhuhn-Hahn)

IMG 9209

Natürlich gab es auch bei dem diesjährigen Wettbewerb etliche nachbarschaftsfreundliche Hähne, die absolut nicht bereit waren zu krähen...

Eine besondere Ehre war es für den RGZV, dass Oberbürgermeister Thomas Kufen und Bezirksbürgermeister Manfred Kuhmichel sich interessiert unsere Freigehegeschau angeschaut haben.

Gerade an diesem heißen Wochenende, war unser Getränkestand und gleichzeitig unser Grillstand eine willkommene Anlaufstelle für die Besucher.

IMG 9154IMG 9164IMG 9166IMG 9137




 

2017 06 05 impressionen burgfest 2015Auch beim Burgfest 2017 ist der RGZV wieder mit einer großen Freigehegeschau vertreten. Im Schwerpunkt werden dort die Tiere unserer Jugendgruppe präsentiert.

Rassen der Jugendlichen:

  • Zwerg-Brahmer (Geschwister Murry)
  • Deutsche Zwerghühner (Luca Hendricks)
  • Zwerg-Seidenhühner (Tom Pollerhoff)
  • Arabische Trommeltauben (Michelle Winkler)

Des Weiteren werden Markus Teuwsen - Deutsche Sperber, Thomas Franke - Augsburger, Manfred Treptow - Rheinländer und Peter Miebach - Seidenhühner, ausstellen.

Auch der Schaubrüter wird wieder dabei sein. Das eigentliche Highlight beim RGZV dürfte das Hähnewettkrähen am Sonntag ab 10.30 Uhr um den Burg-Pokal sein. In 3 Runden á 15 Minuten wird der Sieger ermittelt. Die Siegerehrung findet um 13.00 Uhr auf der großen Burgfest-Bühne statt. Auch der "nachbarschaftsfreundlichste" Hahn wird in diesem Jahr einen Trostpreis erhalten.

        Impressionen vom Burgfest 2015

peter und hahnAn dieser traditionsreichen Veranstaltung nahmen 18 Hähne teil. Der Sieger, mit den meisten Krährufen, wurde in 3 Runden á 15 Minuten ermittelt. Christine und Peter Miebach stellten insgesamt 5 Hähne aus und errangen den 1. und 3. Platz. Der siegreiche, wildfarbige Seidenhuhn-Hahn krähte insgesamt 38 mal. Für den 1. Platz wurden Christine und Peter ein wertvoller, selbstgestalteter Zinkteller von Katernberg überreicht.

Die RGZV Familie gratuliert Christine und Peter ganz herzlich zu diesem Erfolg.

Bei dieser Veranstaltung präsentierte der RGZV seinen Schaubrüter und stand den interessierten Besuchern für viele Fragen zur Verfügung. Seit 2009 betreut der RGZV unter der Federführung von Peter Miebach ein Projekt mit Hühnern im Kindergarten St. Suitberg. Die Kinder kennen ihre Seidenhühner ganz genau, haben ihnen Namen gegeben und jedes Tier ist einer Gruppe zugeordnet worden. Die Betreuer erzählten den RGZV Verantwortlichen, dass die Kinder jeden Morgen ihre Tiere begrüßen und vor dem nach Hause gehen, sich auch wieder von ihnen verabschieden. Peter Miebach kümmert sich verantwortlich mit seiner Frau Christine um dieses Projekt.

WhatsApp Image 2017 06 05 at 10.55.09WhatsApp Image 2017 06 05 at 10.55.11WhatsApp Image 2017 06 05 at 10.55.14
WhatsApp Image 2017 06 05 at 10.55.17WhatsApp Image 2017 06 05 at 10.55.21WhatsApp Image 2017 06 05 at 10.55.22


WhatsApp Image 2017 06 05 at 10.55.15WhatsApp Image 2017 06 05 at 10.55.24WhatsApp Image 2017 06 05 at 10.55.26



Unterkategorien

Free Joomla! template by L.THEME