IMG 4546IMG 4553a

 

Rund 40 Vereinsmitglieder verbrachten bei herrlichem Sommerwetter einen kurzweiligen Nachmittag. Mit leckerem Kuchen begann das Vereinsfest. Danach gab es viel Raum für züchterische Gespräche, gerade mit den neuen Vereinsmitgliedern, natürlich durfte auch das spielerische Element nicht zu kurz kommen. Und so wurden einige Wettbewerbe, mit großer Begeisterung ausgetragen, wie z.B. Hufeisenwerfen, Dartspiel (Sieger: Andreas Gröne) und Baumstammsägen (Sieger: Werner Szypa und Bernd Galwas).

Unsere neuen Vereinswirte, Beate und Wolfgang Müntjes, sorgten dann für das leibliche Wohl am späten Nachmittag. Holländische Spezialitäten vom Grill wurden kredenzt. 

Gegen 20:00 Uhr ging ein schöner Vereinssommertag zu Ende.

 

IMG 4555aIMG 4550

img 0159Wie in jedem Jahr findet das traditionelle Vereinsfest auf dem Hof von Uli und Heinz Lelgemann auf der Kirchstraße statt. Rund um die Vereinscontainer, in denen die RGZV Gerätschaften und Materialien gelagert sind, werden rustikal Tische und Bänke aufgebaut. Ein gemütlicher Nachmittag wird bei Kaffee und Kuchen und leckerem Gegrilltem verbracht. Natürlich kommt dabei auch das persönliche Gespräch und jede Menge Züchtertalk nicht zu kurz.

Für die Organisation des Containerfestes sind Barbara und Werner Szypa federführend verantwortlich. Vielen lieben Dank dafür!

 

Beginn des Containerfestes am 11.07.2015 um 15:00 Uhr. Alle Mitglieder sind herzlich dazu eingeladen!

Die Freigehegeschau des RGZV Essen Burgaltendorf und Umgegend wurde von vielen Besuchern des Burgfestes sich angeschaut. Besondere Highlights waren, wie schon in den Jahren zuvor, der Schau-Brüter bei dem versierte RGZV Mitglieder den Gästen die Thematik von der Eiablage bis zum Kükenschlupf näher brachten.

 

Das Burgpokal-Hähnewettkrähen am Sonntagmorgen fand vor erfreulich vielen Besuchern statt. 17 Hähne waren zum friedlichen Kräh-Wettstreit angetreten und in drei Krährunden á 10 Minuten wurden Sieger und Platzierte ermittelt. Überragend dabei war der Zwerg-Ardenner-Hahn von Bernd Galwas (RGZV Essen Burgaltendorf und Umgegend), der die starke Konkurrenz mit 67 Krährufen klar hinter sich ließ. Auf dem zweiten Platz folgte der Zwerg-Italiener-Hahn von Fritz-Neumann (RGZV Katernberg-Beisen), der es auf insgesamt 44 Krährufe brachte. Der dritte Platz ging an Reinhold Steckmest (RGZV Herbede) auf einem Augsburger-Hahn. Es ist erfreulich das auch eine so seltene Rasse wie die Augsburger sich bei diesem Wettbewerb auf einen Medallienplatz platzieren konnte. Die Siegerehrung fand dann erstmals auf der großen Bühne statt sehr zur Freude der Freunde des Hähnewettkrähens.

 

Ein besonderes Highlight war am Sonntag Nachmittag der Besuch unseres Oberbürgermeisters Reinhard Paß auf dem RGZV Gelände. Er nahm sich zu dem die Zeit für ein kühles Getränk am RGZV Bierwagen.

 

Am Sonntagnachmittag hielt zu dem unser zweiter Vorsitzender Peter Miebach vor vielen interessierten Besuchern und Zuchtfreunden einen detaillierten Vortrag über Seiden- und Zwergseidenhühnern.

 

Das Burgfest 2015 bot den Besuchern ein sehr vielfältiges Programm. Unter anderem begeisterten beide Burgaltendorfer Gesangsvereine die vielen Besucher. Ebenso wurden die Auftritte der Christa- und Teddy-Stepper, das Solo von Jonny Schöler mit der Panflöte und die Lesung des Burgaltendorfer-Kriminalroman-Autors Thomas Schweres mit viel Applaus begleitet. An beiden Abenden sorgten die Bands "The Fellows" und "Ring of Kerry" für viel Stimmung. Das große Feuerwerk am Samstagabend ließ die Burg in einem gleißenden Licht erscheinen.

Das Burgfest 2015 ist nun Geschichte, freuen wir uns nun auf eine Neuauflage in 2017.

 

 

Vorbereitungen auf das Burgfest 2015 im vollen Gange

(Foto von Michelle und Sarah als Werbebild für den Verein in der Zeitung: "Früh am Sonntag")

 

 Der RGZV beteiligt sich auch beim diesjährigen Burgfest mit einer großen Freigehegeschau. So werden u.a. präsentiert:

  • Rouen-Clair-Enten
  • Koeyoshi-Hühner
  • Seidenhühner und Zwergseidenhühner
  • Chabos
  • Zwerg-Ardenner
  • Zwerg-New-Hampshire
  • Arabische Trommeltauben

zu dem wird auch ein Schau-Brüter ausgestellt sein. Ferner wird eine Glucke mit ihren Küken zu bewundern sein.

Am Sonntag um 10:30 Uhr findet dann der Hähne-Wettkrähen um den Burgpokal statt. Die Siegerehrung erfolgt um 12:40 Uhr auf der großen Bühne.

Zusätzlich bieten wir von unserem Verein aus einen Bierstand und einen Grillstand an, um für das leibliche Wohl der Gäste des Burgfestes mitzusorgen.

 

Hier sind zwei schöne kleine Senegal-Täubchen zu sehen. Diese sind auf diesem Foto bereits 14 Tage alt. Diese Täubchen gehören unserem Vereinsmitglied und Ziergeflügelexperten Hans-Werner Szypa. Das Federkleid ist, wie man auf dem Foto erkennen kann, noch nicht richtig ausgebildet.

 

Auf unserer Webseite gibt es nun einen sogenannten Download Bereich.

Unser zweiter Vorsitzender Peter Miebach hatte die nützliche Idee, dass wir auf der Webseite des Vereins Meldebögen zu entsprechenden Geflügel-Schauen anbieten könnten.

Im Downloadbereich, der unter dem Hauptmenüpunkt "Downloads" zu finden ist, können jetzt bereits diese Meldebögen heruntergeladen werden. Zusätzlich befinden sich in der Download-Kategorie "Programme und Apps" auch Programme um diese Meldebögen zu öffnen. Diese Programme sind jedoch nicht auf unserer Webseite verankert, sondern es sind lediglich, aus Lizenzrechtlichen Gründen, Weiterleitungen zu den entsprechenden Herstellerseiten.

Sollten Fragen bei der Installation dieser Programme bestehen, wendet euch bitte an Kropp[dot]Lars[at]gmail[dot]com.

 

 

Wenn zu Terminen oder Beiträgen entsprechende Downloads bestehen, so sind diese zusätzlich auch in den Terminen, bzw. in den Beiträgen zu finden:

 

Wenn ihr weitere Meldebögen habt, die wir online stellen dürfen, können diese an Kropp[dot]Lars[at]gmail[dot]com geschickt werden.

 

Die letzte große Ausstellung der Saison 2014/15 ruft …

Unser zweiter Vorsitzender, Peter Miebach, nimmt mit vier seiner Koeyoshi-Hähnen und 3 seiner Koeyoshi-Hennen an dieser Ausstellung teil.

 

Die Veranstaltung ist in zwei Abschnitte gegliedert:

  1. In die ganz normale Bewertung
  2. In den angeschlossen Krähwettbewerb

 

Seit der Mitte des 18. Jahrhunderts werden die Koeyoshi im Norden Japans als Langkräher-Rasse gezüchtet. Der Name Koeyoshi bedeutet "Gute Lange Stimme". Als besonderes Rassemerkmal gilt der länger als sieben Sekunden dauernde Krähruf. Länge und Tiefe der Stimme, sowie der leise und melodische Verlauf des Gesangs, sind Kriterien für die Beurteilung. Diese außergewöhnliche Rasse wurde 1993 in Deutschland eingeführt.

Da die Koeyoshi eine lange Reifezeit benötigen, erlangen sie erst im zweiten Jahr ihre volle Eleganz. Besondere Merkmale dieser Rasse sind ferner bei den Hähnen ein breiter Stand, eine markante Schulter, eine breite und gerundete Brust, wobei das Brustbein sichtbar sein darf und ein dreireihiger Erbsenkamm.

Wir wünschen Peter bei dieser Veranstaltung viel Erfolg und weiterhin viel Freude mit seinen Koeyoshi.

Auf der oben aufgeführten Show errang unser 2. Vorsitzender auf seinem Koeyoshi-Junghahn die Note hv 96 LVE. Der gleiche Hahn erreichte einen Tag später in der Kräh-Konkurrenz der Koeyoshi-Hähne einen fantastischen zweiten Platz mit einer Krähruflänge von 10,7 Sekunden.
Lieber Peter, herzlichen Glückwunsch zu diesem großen Erfolg!

IMG 5483 

Zeit zum Leben

Ich wünsche euch nicht alle möglichen Gaben.

Ich wünsche euch nur, was die meisten oft nicht haben.

 Ich wünsche euch Zeit, euch heute zu freuen und zu lachen

und wenn ihr sie nützt, können wir heute eine schöne Feier draus machen.

 

Ich wünsche euch Zeit für euer Tun und euer Denken,

nicht nur für euch selbst, sondern auch zum Verschenken.

Ich wünsche euch allen Zeit, nicht zum Hasten und Rennen,

sondern Zeit zum Zufriedenseinkönnen.

 

Ich wünsche euch Zeit, nicht zum Vetreiben.

Ich wünsche, sie möge euch übrigbleiben

als Zeit für das Staunen und Zeit fürs Vertrauen

anstatt nach der Zeit auf der Uhr nur zu schauen.

 

Ich wünsche euch Zeit, nach den Sternen zu greifen

und Zeit um zu wachsen, das heißt, um zu reifen.

Ich wünsche euch Zeit, bei der Aufzucht auf Erfolg zu hoffen

und Zeit, eure Tiere pfleglich zu behandeln und zu lieben.

 

Denn es hat keinen Sinn, diese Zeit zu vergeuden.

Ich wünsche euch Zeit, zu euch selbst zu finden,

jeden Tag, jede Stunde und den Umgang mit den Tieren als Glück zu empfinden.

Ich wünsche euch Zeit, auch um Preisrichterurteile zu vergeben.

 

Ich wünsche euch Zeit, für das Vereinsleben zu haben mit euren Freunden im RGZV Essen-Burgaltendorf und Umgegend.

Ich wünsche euch nun, den Kindern und Jugendlichen und allen im Verein eine besinnliche Adventszeit, fröhliche Weihnachten und ein herzliches "Gut Zucht" das Jahr 2015.

 (Quelle: Heinz-Dieter Schwarze)

 

IMG 5438So wurde die Nikolausfeier des RGZV Essen Burgaltendorf und Umgegend von unserem Ehrenvorsitzenden Heinz-Dieter Schwarze, in urlaubsbedingter Abwesenheit unseres Vorsitzenden, Wolfgang Overdiek, eröffnet.

Christine Miebach und ihre Tochter Antje Pollerhoff hatten wieder für eine wunderbare Tischdekoration gesorgt und die Tüten für die Kinder individuell zusammengestellt. Nach einem gemeinsamen Kaffeetrinken, mit wunderbaren selbstgebackenen Kuchen und Torten unserer Züchterfrauen, bereitete Christine mit dem Vortragen sehr schöner Weihnachtsgedichte und dem gemeinsamen Anstimmen von Weihnachtsliedern die Ankunft des Nikolauses vor.IMG 5448

 

Der Nikolaus, dargestellt von unserem Züchterfreund Wolfgang Müntjes, sprach jedes der anwesenden 10 Kinder persönlich an und überreichte jedem Kind eine Nikolaustüte. Dies erheiterte auch die 35 anwesenden Erwachsenen, welche sich an der leuchtenden Augen der Kinder ebenfalls erfreuten.

Auch die diesjährige Nikolausfeier war wieder ein würdiger Abschluss eines äußerst erfolgreichen Zuchtjahres 2014.

Zur Bildergalerie

Unterkategorien

Seite 8 von 8

Free Joomla! template by L.THEME