Das Huhn ist Kunst

Aktuelles

 

Beamerpräsentation zum Anfassen im Hinterhof

Am 27.+ 28. Februar 2015 findet eine Beamerpräsentation des Kunstprojektes Das Huhn ist Kunst der Künstlerin Susan Feind im Hinterhof des Atelierhauses Golstrasse 15 und des Grammatikoff statt. Bei der Präsentationen werden sowohl Aufnahmen von Hühner als auch deren Eier projiziert und einander gegenübergestellt. Die Projektion wird etwa zwei bis drei Stunden dauern, während derer die Aufnahmen der Eier bzw. der Hühner ineinander überblenden. Man kann bei einem warmen Getränk die Vielfältigkeit und Andersartigkeit der übergroß projizierten einzelnen Eier und Hühner betrachten und miteinander ins Gespräch kommen.

Mit der Veranstaltung möchte ich ein noch größeres Publikum für mein Projekt gewinnen und das Thema der modernen Massentierhaltung aus einer künstlerischen und persönlicheren Sicht aufarbeiten. Der Ziergeflügelzüchterverein RGZV-Essen-Burgaltendorf wird an den zwei Veranstaltungstagen parallel zu der Beamerpräsentation eine Reihe von Zwerghühnern (z.B. Cochin / Seramas / Zwergseidenhühner / Zwerglachshühner / Legehennen ) in den angrenzenden Räumlichkeiten des Grammatikoffs ausstellen und zu Fragen z. B der Haltung, dem Umgang, der Legeleistung und der Persönlichkeit der einzelnen Rassen zur Verfügung stehen.

Es besteht die Möglichkeit die verschiedenen Rassen aus der Nähe zu betrachten und sich den unterschiedlichen Verhaltensweisen und Eigenschaften anzunähern. Sollten sie sich also für Hühner interessieren, sich schon immer welche angeschafft haben wollen oder einfach nur Interesse und Fragen haben, können sie sich umfassend informieren und austauschen.  

http://www.gensheimersfeind.de

Einlass 00:00h
Eintritt: frei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.