Wissen

Mit gutem Gewissen haben wir auf dieser Seite unsere Erfahrungen, Studienergebnisse und Allgemeinwissen zu so ziemlich jedes Thema rund um das Federvieh zusammengetragen.

Wir vermitteln unser Wissen am besten im Austausch mit den Vereinsmitgliedern. Daher treffen wir uns auch mehrmals im Jahr um unseren Geflügeltalk abzuhalten.

Nahrung

Bei Geflügel ist es wie bei uns Menschen, frei nach dem Motto „Du bist was Du isst“. Damit es Ihrem Lieblingsgeflügel durchweg gut geht, spielt die Ernährung eine entscheidene Rolle. Folgend sind Informationen zu … hinterlegt.

Was fressen Hühner? – 3 Bestandteile der Ernährung

Die ideale Ernährung eines Huhnes besteht aus drei Teilen, die je nach Jahreszeit und Haltungsform zu unterschiedlichen Verhältnissen bestehen.

Teil 1: Fertiges Hühnerfutter aus dem Handel

Ein hochwertiges Hühnerfutter sollte den Tieren ständig zur Aufnahme bereit stehen. Ein solches Basisfutter sollte abwechslungsreich zusammengestellt sein und alle notwendigen Inhaltsstoffe enthalten, die ein Huhn benötigt.

Hühnerfutter im Winter

Im Winter finden die Hühner im Freilauf kaum noch Insekten, Gräser und Kräuter. Gerade dann ist ein besonders hochwertiges Futter notwendig.

Teil 2: Gemüse, Obst und Eiweisfutter als Ergänzung

Neben dem normalen Hühnerfutter sollte man den Hühnern zusätzlich vitaminreiches Frischfutter anbieten. Dies sorgt nicht nur für mehr Abwechslung, sondern wird von den Hühnern auch als besonderer Leckerbissen gerne gefressen.

Faustregel Wasserbedarf

Ein Huhn nimmt pro Tag etwa 250 ml Wasser auf.

Eine enorme Menge, setzt man den Wasserbedarf mit Größe und Körpergewicht eines Huhns in Relation. Denn ein 70 Kilogramm schwerer Mensch würde demnach jeden Tag sieben Liter Wasser und rund 3,5 Kilogramm Nahrung zu sich nehmen müssen, wäre er ein Huhn.